Ihr Venencheck bei MPC Drs. Thum

Venenerkrankungen treten fast immer im Bereich der Beine auf. Beim Venencheck erfolgt zunächst das ausführliche Vorgespräch. Hier sind insbesondere Hinweise wie zum Beispiel im Lauf des Tages anschwellende Beine oder Knöchel, Schweregefühl, im Lauf des Tages zunehmende Müdigkeit in den Beinen und manchmal auch nächtliche Krämpfe zu berücksichtigen.

Es folgt eine körperliche Untersuchung, hier wird u.a. auf Krampfadern, Schwellungen sowie Hautveränderungen und –verfärbungen geachtet.

Danach folgt eine Untersuchung mit farbcodierten hoch auflösenden Computersonographiegeräten, diese Untersuchungen erfolgen je nach Situation im Liegen, im Sitzen oder im Stehen. Dabei können auch Tests wie ein Kompressionsmanöver der Vene oder Drucksteigerungen im Oberkörper durch Husten oder Pressen vorgenommen werden.

Schließlich erfolgen computergesteuerte plethysmografische Messungen mit Infrarotsensoren, Klebeelektroden und pneumatischen Manschetten, um die die Effektivität der Wadenmuskelpumpe sowie die Auswirkung von Krampfadern auf den Gesamtvenenfluss abschätzen zu können.

Falls eine Therapie notwendig sein sollte, kann im Anschluss das geeignete Verfahren zusammen mit Ihnen besprochen und erläutert werden. Hierbei werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Methoden gegeneinander abgewogen sowie auch ins Verhältnis zu den entstehenden Kosten gesetzt.

Bitte beachten: per E-Mail dürfen keine persönlichen oder medizinischen Daten übermittelt werden!

© 2018 mpc - medical prevention center Dres. Thum | Impressum | Datenschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok